fbpx
Mit der Erstellung eines einfachen Online-Shops können Sie den bereits bestehenden Online-Riesen allerdings nicht trotzen. Diese Zeiten, in denen man einfach nur eine Internetseite erstellt und online erfolgreich wird, sind vorbei. Mit digiloger Kommunikation nutzen Sie Ihre ureigenen Vorteile als lokaler Händler und bereiten einen krisensicheren Weg für den Fortbestand Ihrer Unternehmung. Durch die Bündelung Ihrer ureigenen Vorteile und Kräfte als lokaler Händler, haben Sie eine Chance gegen bereits bestehende Online-Riesen.

Eine gute Idee für einen Online-Shop ist es, Club-Mitgliedschaften anzubieten. Darüber hinaus sollte den Kunden auf der Webseite die Möglichkeit eines Treffpunktes mit dem Verkäuferteam geboten werden. Dies erfordert mehr als nur einen reinen Online-Shop. Erforderlich werden hier Möglichkeiten, die eine Gemeinschaft ermöglichen: die Gemeinschaft Kunde und Verkäufer. So können Kunden langfristig an das Unternehmen gebunden werden – und an verschiedenen Stellen haben wir bereits erwähnt, dass Kundenbindung 5x preiswerter sind, als Maßnahmen zur Neukundengewinnung.

Alternativen für den klassischen Online-Shop sind z.B. Shop-in-Shop-Systeme oder Multishops. Hier können sich verschiedene Verkäufer / Händler zusammenschließen, Shop-in-Shop verkaufen, dies aber auf getrennte Rechnung. So teilen Sie sich die Kosten. Wenn Sie die richtigen Vertriebspartner suchen, können Sie Synergien mitnehmen. Ideal ist es, wenn sich Verkaufspartner zusammentun, deren Angebot sich gegenseitig ergänzt.

Webdesign für den stationären Einzelhandel

In den vergangenen Monaten haben sich wahrscheinlich viele stationäre Einzelhändler gefragt, wie sie dauerhaft überleben können.

marketing handel

Als lokaler Einzelhändler haben Sie sich in den vergangenen Monaten wahrscheinlich mehr als einmal überlegt, ob Sie einen Online-Shop eröffnen / benötigen. Vielleicht haben Sie den Schritt bereits schon gewagt und sind nun schon stolzer Besitzer eines Online-Shops.

Stand heute (18. Juni 2021) sieht es so aus, als wäre der Spuk vorbei und als könnte man wieder so weitermachen wie bisher. Für alle diejenigen, die den Sprung in das Online-Business in den vergangenen Monaten nicht gewagt haben, sieht es jetzt vielleicht so aus, als bestünde keine Notwendigkeit mehr dafür.

Aber wir haben es alle erlebt – die vergangenen Wochen, Monate, 1,5 Jahre – der Worst Case kann immer wieder zurückkommen. Ausruhen ist fehl am Platz. Wenn Sie bis jetzt nicht den Sprung ins Online-Business geschafft haben, sollten Sie es spätestens jetzt tun.

Diejenigen, die in den vergangenen Monaten den finalen Sprung gewagt haben, können sich künftig über mehr Umsatz freuen: den Umsatz aus dem stationären Einzelhandel und dem Online-Umsatz. Über kurz oder lang werden diejenigen ohne Online-Shop langfristig nicht bestehen können, weil die Mitbewerber mit Online-Shop einfach flexibler sind: deren Umsatz wächst, die Einkaufsmengen sind größer, damit steigen die Gewinnspannen!

Als Händler, der nur am stationären Handel festhält, werden Sie auf Dauer nicht mithalten können.

Besinnen Sie sich auf Ihre ureigenen Vorteile gegenüber den Online-Verkaufsriesen: Sie haben in den vergangenen Jahren die persönliche Kundenansprache, Kundennähe, Service- und Beratungsleistungen zu einem Maximum transformiert. Außerdem haben Sie Ihren Kunden ein Verkaufserlebnis geboten.

Ihre Kunden werden Sie so schnell nicht vergessen und Sie haben die besten Voraussetzungen ein Online-Business zu starten. Ihre Kunden freuen sich bereits auf Sie!

Der Erfolg von Amazon – Neid und Beschimpfungen

Wie jedes andere Unternehmen, muss auch amazon, sich als in Deutschland ansässiges Handelsunternehmen, an die Preisbindung für deutsche Bücher, Zeitungen und Zeitschriften halten. Der letztendliche Verkaufspreis eines Buches, einer Zeitung oder Zeitschrift, wird vom Verlag und nicht vom Händler bestimmt.

Weiterlesen »