Homeoffice

Home Office

Inhaltsverzeichnis

Trotz der vergangenen “Corona- und Lockdown”-Monate, haben wir den Eindruck, dass das Homeoffice noch nicht ausreichend und in erforderlichem Maße Einzug gehalten hat.

Die Straßen waren nach Aufhebung des Lockdowns wieder genauso voll, wie vorher. Die Staus waren wieder die gleichen. Hat man bei fast allen also wieder das Homeoffice aufgehoben? Es sieht ganz danach aus.

Homeoffice ist eine Vertrauensfrage

Homeoffice ist immer noch eine Vertrauensfrage dahingehend, ob wirklich gearbeitet wird.

Homeoffice ist immer noch kein Standard. Und das obwohl es die moderne Technik eigentlich zum Kinderspiel macht.

Auch im Homeoffice können Besprechungen einberufen werden. Teams können sich treffen und vieles mehr.

Homeoffice und unser tradiertes Denken

Unser tradiertes Denken hat viel mit unseren Gewohnheiten zu tun. Wir sind es gewohnt alles “Face to Face” zu klären. Das wäre ja im Homeoffice möglich. Aber mit Face to Face meinen wir in der Regel “höchtspersönlich” im Echtkontakt. Und das in Zeiten, in denen die Kontaktraten reduziert werden sollen.

Homeoffice und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Wir sind uns einig, dass es für Eltern einfacher ist im Homeoffice zu arbeiten. Eltern können dann zeitnah reagieren, wenn im Kindergarten und / oder in der Schule etwas vorfällt.

Andererseits: wenn die Kinder, wie in Lockdown-Zeiten keinen Kindergarten und / oder die Schule nicht besuchen können und den ganzen Tag zuhause sind, dann wird es auch im Homeoffice schwer, der Arbeit nachzugehen. Aber Lockdown-Zeiten sollten eher eine Ausnahme als die Regel bilden.

Generell stimmt es, dass im Homeoffice Familie und Beruf besser vereinbar sind.

Homeoffice und die Technik

Auch vor dem Lockdown gab es bereits einige wenige Arbeitnehmer, die es gewohnt waren, im Homeoffice zu arbeiten. Viele andere waren es nicht gewohnt und standen vor neuen Herausforderungen. Wo richte ich ein Büro ein, ist die Technik ausreichend, … Nicht jeder Arbeitgeber war und ist in der Lage dem Arbeitnehmer die Technik nachhause zu bringen.

Lesen Sie auch:

Home Office: Kann jeder im Home Office arbeiten?

 

Home Office: Es geht doch! Geht es wirklich?