fbpx

Loslassen

Wenn wir uns nur auf die Katastrophenmeldungen konzentrieren und festhalten an dem was war, können wir uns nicht entspannen und auf das was kommt freuen.
loslassen

“Loslassen” = annehmen, akzeptieren, verzeihen und schon wird das Leben etwas einfacher.

Wir halten im Moment alle fest:

Vor ein paar Wochen bin ich über eine Petition “gestolpert”, welche Menschen auffordert, für die Erhaltung der Innenstädte zu plädieren. Ja selbstverständlich sind wir da alle dafür! Aber was soll diese Petition in der aktuellen Lage bringen?

Sind wir doch mal ehrlich: Es wird Wochen bzw. Monate oder sogar Jahre dauern, bis eine Herdenimmunität erreicht ist und vielleicht kommt dann auch schon das nächste Virus. Ein guter Artikel dazu hier.

Gegenüber der “Süddeutschen Zeitung” sagte Microsoft-Gründer Bill Gates bereits: Pandemien gehörten zur neuen Normalität, „in der gleichen Weise, wie die Erde bebt, Tornados kommen oder sich das Klima wandelt“.

In meiner Reihe “Gute Nachrichten” plädiere ich dafür, den Blick auf andere und gute Dinge zu lenken. Selbst wenn wir einen eingeschränkten Bewegungsradius haben – unser Handlungsradius ist dank Internet – nahezu unbegrenzt.

Wenn wir uns nur auf die Katastrophenmeldungen konzentrieren und festhalten an dem was war, können wir uns nicht entspannen und auf das was kommt freuen.

Vielmehr werden wir alle krank – psychisch krank.

close

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir möchten Ihnen die neuesten Neuigkeiten und Angebote zukommen lassen 😎

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Karin Schloß

Karin Schloß

Karin Schloß, geboren 1966. Diplom-Betriebswirtin (BA). CEO von Schloss OÜ. Langjährige Erfahrung im Bereich Marketing + PR. Ihr Marketingstudium absolvierte sie bei dm-drogerie markt. Unter anderem war sie im Jahr 2003 im Gründungsteam der bis heute erfolgreichen Messe SightCity Frankfurt für Marketing & PR verantwortlich und hat diese Messe bis 2007 begleitet. Ihre Marketingkonzepte wurden mehrfach ausgezeichnet. Karin Schloß hat nicht nur lange Jahre Erfahrung im Bereich Marketing und PR. Darüber hinaus hat sie in etwa über 20 Jahre Erfahrung im sozialen Bereich: 10 Jahre in der Arbeit bei privaten Bildungsträgern als Ausbilder, Trainer und Coach; 5 Jahre im Öffentlichen Dienst (SGB III und SGB II) und weitere 8 Jahre als Marketing- und Pressereferentin bei einem Hersteller für Hilfsmittel für blinde und sehbehinderte Menschen.

Leave a Replay