Webinar – geschützter Begriff

internetrecht

Inhaltsverzeichnis

Markenrecht: der Begriff Webinar ist seit 2003 als Wortmarke geschützt

Aktuell ist nachzulesen, dass es wegen der Verwendung des Begriffs Webinar eine erste Abmahnung geben soll, siehe unter https://www.golem.de/news/markenrecht-offenbar-erste-abmahnung-wegen-begriff-webinar-2007-149423.html.

Es soll aber zunächst überprüft werden, ob der Begriff in rechtserhaltender Weise genutzt wird.

Folgendes gilt: Der Begriff ist derzeit noch bis 31. März 2023 markenrechtlich geschützt. Daher ist auf jeden Fall Vorsicht geboten bei der Verwendung des Begriffs ‘Webinar’. Der Inhaber der eingetragenen Marke kann bei missbräuchlicher Verwendung (z.B. wenn die Wortmarke ohne seine Genehmigung verwendet wird) seine Rechte geltend machen.

Aktualisierung 22. Dezember 2021

Unter der Adresse https://legal-patent.com/markenrecht/webinar-ist-noch-immer-geschuetzter-begriff-in-deutschland/ ist nachzulesen, dass Webinar immer noch ein geschützter Begriff ist. Sie finden auf dieser Seite auch weitere Erläuterungen zum Thema.

Aktualisierung 11. Juni 2021

Soeben habe ich nach “Markenrecht Webinar” gegooglet. Es scheint keine weiteren Erkenntnisse zum Thema zu geben.

Mir ist aktuell bekannt, dass dieses Wort, ungeachtet der Tatsache, dass es geschützt ist, überall eingesetzt wird.

Weitere Beiträge zu Webinar

Lesen Sie unseren Beitrag: Was ist ein Webinar?