Kommunikation: Eisbergmodell

kommunikation

eisbergDas Eisbergmodell  nach Freud ist ein sehr bekanntes Kommunikationsmodell.

Von einem Eisberg ist in der Regel 20% sichtbar, 80% befinden sich unter der Wasseroberfläche.

Das Kommunikationsmodell nach dem Eisbergmodell, dass menschliche Kommunikation so aufgebaut ist, wie ein Eisberg: 20% sind sichtbar; 80% sind unsichtbar.

Nach Freud sind die beiden Ebenen der Kommunikation die Sachebene und die Beziehungsebene. Die Sachebene bildet hierbei den sichtbaren Teil. Die Beziehungsebene stellt den unsichtbaren Teil dar. Wir schließen daraus, dass ein sehr großer Teil der Kommunikation unausgesprochen ist. Auf der Beziehungebene werden sozusagen „versteckte“ Informationen übermittelt. Letztere werden geprägt durch die Mimik, den Tonfall oder die Gestik.

 

LESEN SIE AUCH  Digiloge Kommunikation: Ihre Internetseite als ganzjährige virtuelle Inhouse-Messe