Was ist ein Webinar?

webinar

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Webinar? – Digitale Konferenzlösung im Überblick

Ob zu Schulungszwecken, zum Verkauf eines Produkts bzw. einer Dienstleistung oder als simpler Austausch von Gedankengut: Das Webinar präsentiert sich als beliebte Online-Lösung und webbasierte Alternative zur klassischen Konferenz. Was sich dahinter verbirgt und welche Varianten infrage kommen, beleuchtet dieser Beitrag.

Worum handelt es sich bei einem Webinar?

Im Groben ist ein Webinar ein Online-Seminar.

Das Webinar ist ein interaktives Tool, mit welchem sich Videokonferenzen realisieren lassen. In Echtzeit können verschiedenste Inhalte einem großen Nutzerkreis bereitgestellt werden. Das Tool lässt sich auch für Videomarketing nutzen. Sein Wortkern leitet sich aus dem Seminar ab, welches im Web stattfindet. Um die geschäftliche Kommunikation auf ein neues Level zu haben, sind auch multimediale Elemente enthalten. In einem Webinar kann der Leiter der Sitzung den Bildschirm freigeben. Präsentationen, Umfragen, ein Whiteboard und Chats ergänzen das vielseitige Spektrum an Interaktionen. Wie bei einem Offline-Seminar ist der Zeitrahmen für das Webinar im Vorhinein definiert. Kenntnisse können online weitergegeben werden und Waren lassen sich einem gezielten Publikum gegenüber anpreisen.

Ein großer Vorteil ist, dass Sie die Online-Sitzung zeit- und ortsunabhängig durchführen können. Somit erreichen Sie auch Menschen, die sehr weit von Ihnen entfernt leben, und können vielfältigste Inhalte auf internationaler Ebene komfortabel teilen. Darüber hinaus können Webinare bei einem vorliegenden Einverständnis aller Teilnehmer aufgezeichnet werden, um die Inhalte zu einem späteren Zeitpunkt einfach erneut abzurufen.

Welche Webinar-Arten können genutzt werden?

Zweckgebundene Webinare

Sie eignen sich für digitale Vermarkter hervorragend zur Generierung von Leads, indem spezielles Fachwissen an die gewünschte Zielgruppe weitergegeben wird. Hierdurch lassen sich langfristige Beziehungen zu Interessenten aufbauen. Bestenfalls verwandeln sich diese schlussendlich in zahlende Kunden. Vermarkter etablieren sich so als Experte auf ihrem Gebiet.

Wenn Sie vorhaben, ein neues Produkt auf dem Markt einzuführen, können Sie dieses durch Webinare bei Ihrer Zielgruppe vorstellen. Ähnlich, wie es bei einer Beratung im Geschäft vor Ort ist, führen Sie diese online durch, indem Sie Ihr Produkt vor der Kamera vorführen. Ihre potenziellen Kunden erhalten somit einen realistischen Eindruck.

Um Ihre Expertise anderen Menschen weiterzuvermitteln, werden Webinare auch als E-Learning-Tool verwendet. Sofern Sie sich für eine internationale Sprache wie beispielsweise Englisch entscheiden, können sich Anwender auf der ganzen Welt Ihr Spezialwissen aneignen. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, um Ihre Fachkenntnisse zu monetarisieren.

Zugangsabhängige Webinare

Das Webinar kann dem Publikum gratis und frei zugänglich angeboten werden, lässt sich aber auch für spezielle Teilnehmerkreise mit einem Passwort bzw. Token schützen. On-Demand-Webinare und Live-Webinare sind optional als kostenpflichtige Version realisierbar.

Wussten Sie, dass das Wort “Webinar” geschützt ist?

Lesen Sie mehr darüber in diesem Beitrag