Tuesday 18th January 2022

AKTUELL

SEO, Webdesign, Marketing

Services

#Webdesign
#Marketing
#SEO

seo training

Jetzt kostenlos und unverbindlich individuellen SEO QUICKCHECK anfordern

Kostenlos und unverbindlich SEO QuickCheck bestellen. Nach erhalt Ihrer Anmeldung schreiben wir Sie an und erfragen Ihre Internetadresse. Anschließend machen wir uns an die Arbeit. Innerhalb von 1 bis 2 Werktagen erhalten Sie Ihren individuellen SEO QuickCheck.

Wir versenden keinen Spam. Lesen SIe unsere Datenschutzerklärung

Inhaltsverzeichnis

Kulturelle Bedürfnisse – Luxusbedürfnis versus Existenzbedürfnis

Kultur

Sie können den Beitrag anhören:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer es sich nicht anhören mag, kann ihn lesen:

 

Wie bei allen anderen “NICHT-SYSTEMRELEVANTEN” bleiben die Künstler “auf der Strecke”.

Aber es sind nicht nur die Künstler.

Das Publikum bleibt auch auf der Strecke. Wie schade! Ok, beim Publikum bleibt “nur” das “Luxusbedürfnis” sozusagen unbefriedigt.

Bei den Künstlern sieht das anders aus. Da bleibt ein grundlegendes Bedürfnis nach “Existenz” auf der Strecke und das ist sehr gravierend und das müssen wir uns alle vor Augen halten.

Und es sieht so aus, als wäre das manchen Personen in diesem unseren Lande nicht bewusst.

Ist Kultur oder Kunst wirklich ein “Luxusbedürfnis”?

In der Maslowschen Bedürfnispyramide ist Kunst wirklich ein “Luxusbedürfnis”. Und danach könnten und sollten wir als Publikum darauf verzichten können. Unsere Grundbedürfnisse sind gedeckt.

maslow

Was benötigt es zur Unzufriedenheit?

Stellt sich nun also die Frage, was es zur Unzufriedenheit benötigt.

Also, ich würde doch glatt behaupten, dass wenn wir uns auf der Pyramide in einer bestimmten Ebene befinden und diese Bedürfnisse dieser Ebene nicht gedeckt werden, wir dann unzufrieden werden. Oder nicht?

Da wir uns in diesem unserem Lande mindestens auf Stufe 2 oder höher befinden (grins und zwinker 😉 ) werden wir unzufrieden, wenn unser “Kulturbedürfnis” nicht gedeckt wird.

Das sind wir bereits schon: unzufrieden. Wir können nicht reisen, wir können nicht ausgehen, wir können keine Künstler live erleben… All das benötigen wir um zu entspannen.

Ok. Wir jammern wie so immer auf hohem Niveau. Aber was bleibt uns noch? Wir gehen tagein, tagaus arbeiten. Viele Menschen in diesem unserem Lande arbeiten für den Mindestlohn (siehe entsprechenden Beitrag dazu).

Jammern wir wirklich auf hohem Niveau?

Also. Wenn man es mit der Maslowschen Bedürfnispyramide vergleicht, dann jammern wir vielleicht auf hohem Niveau.

Wenn man sich aber vor Augen hält, dass es in diesem unseren Lande, viele Menschen gibt, die für Mindestlohn arbeiten und Menschen die Vollzeit arbeiten und kein Geld haben die Familie zu versorgen, dann befinden wir uns wohl – oder große Teile unseres Landes – auf Stufe 1. Aber auch Menschen, die sich auf Stufe 1 befinden mögen Kultur. Also mögen alle Kultur.

Fazit

Künstler müssen um ihre Existenz kämpfen und das Publikum wird mit existenziellen Bedürfnissen unterversorgt. In diesem unseren Lande gibt es viel zu tun! Wer will es anpacken?