Tuesday 18th January 2022

AKTUELL

SEO, Webdesign, Marketing

Services

#Webdesign
#Marketing
#SEO

seo training

Jetzt kostenlos und unverbindlich individuellen SEO QUICKCHECK anfordern

Kostenlos und unverbindlich SEO QuickCheck bestellen. Nach erhalt Ihrer Anmeldung schreiben wir Sie an und erfragen Ihre Internetadresse. Anschließend machen wir uns an die Arbeit. Innerhalb von 1 bis 2 Werktagen erhalten Sie Ihren individuellen SEO QuickCheck.

Wir versenden keinen Spam. Lesen SIe unsere Datenschutzerklärung

Inhaltsverzeichnis

Scrum und tradierte Hierarchie

scrum

Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder
in einer anderen Welt

Arthur Schopenhauer

Was ist Scrum?

Scrum ist ein Framework. Die Ursprünge von Scrum liegen in der agilen Softwareentwicklung.

Neuerdings ist es modern, dieses Framework für innovative Prozesse einzusetzen. Ziel ist es in diesem Zusammehang, sich schnell von Mitbewerbern abheben zu können. Oder anders formuliert: Man möchte flexibler und schneller auf geänderte Erfordernisse der Umwelt reagieren können.

Es geht doch eigentlich um Neuerungen

Neuerungen jeder Art benötigen Mut. Erst Recht, wenn es darum geht eingefahrene, tradierte Wege und Methoden aufzulösen. Keiner von uns hat eine Glaskugel, wie sich Dinge entwickeln werden. Aber die althergebrachten Projektmanagementmethoden haben wohl auch nicht zum Erfolg geführt. Jetzt wird das Framework Scrum mit Agilen Methoden zur Lösungsampel erhoben.

In der Regel wird immer nur dann etwas geändert, wenn sich herausgestellt hat, dass sonst nichts mehr geht und sich sonst keine Verbesserungen mehr erzielen lassen. Es wird hektisch nach neuen Lösungen / Lösungswegen gesucht. Scrum ist einer davon.

Das wichtigste Kriterium war und bleibt “die Wirtschaftlichkeit”.

Prinzipien von agilem Projektmanagement

  • Individuen und Interaktionen stehen im Mittelpunkt
  • Funktionierende Programme stehen im Mittelpunkt
  • Konsequente Arbeit mit Stakeholdern ist wichtiger als vereinzelte Vertragswerke
  • Letzten Endes zählen Mut und die die damit einhergehende Bereitschaft (Flexibiltität) zur Veränderung mehr als die Arbeit nach einem festen Plan.

Das hört sich alles sehr gut an.

Kein fester Plan? Haben wir in den vergangenen Jahrzehnten nicht vielmehr gelernt in festen Hierarchien zu arbeiten? Für alles gibt es doch einen festen Plan. Die bestehenden Zertifizierungsstrategien lassen doch eher vermuten, dass feste Pläne auch weiterhin erwünscht sind. Nun kommt das Scrum Framework und vermittelt uns, dass Flexibilität wichtiger ist, als ein fester Plan.

Scrum benötigt keine Hierarchie

Das Schlagwort lautet “Selbstorganisation”: Scrum-Teams arbeiten selbstorganisiert und interdisziplinär.

Mut und Flexibilität und was wir gelernt haben

Mut und Flexibilität ist gut. Wer diese Eigenschaften wirklich für sich behaupten kann, ist definitiv sehr mutig. Ein Scrum-Network benötigt talentierte Menschen mit dem richtigen Mindset und die über den Tellerrand hinausschauen können..

Gelernt haben wir alle oder die meisten von uns, in Hierarchien und Regelwerken zu arbeiten und diese auch einzuhalten.

Wenn man z.B. in Behörden jemanden nach etwas fragt oder eine Aufgabe verteilt wird, klärt der Empfänger immer erst die Zuständigkeit. Wenn man nicht zuständig ist, wird die Aufgabe nicht bearbeitet. Im Glücksfall wird sie an den Zuständigen weitergegeben. In Behörden sind solche Verhaltensweisen stark ausgeprägt. Aber man findet diese auch in großen Unternehmen der Freien Wirtschaft vor. In der Regel sind Menschen froh, wenn Sie Regeln einhalten können. So müssen sie sich keine Gedanken um eine Struktur machen, da diese von außen auferlegt wird.

Die Rollen innerhalb eines Scrum Teams

Innerhalb eines Scrum Teams gibt es drei Rollen

  • Product Owner
  • Scrum Master
  • Entwicklungsteam (Development Team)

Diese Reihenfolge ist nicht hierarchisch gegliedert.

Wir halten fest: auch in einem Scrum Team gibt es eine Hierarchie. Warum? Ab wann kommuniziert man mit den Stakeholdern? Die Antwort darauf ist “ab der Rolle Product Owner”.

Scrum innerhalb einer Organisation

Bei den Scrum-Teams handelt es sich um Teilbereiche einer Organisation. Ein neues Thema soll mittels Einsatz des Scrum-Frameworks gelöst werden. Die Teambildung ist dabei sehr speziell. Die Teammitglieder müssen sich selbst organisieren und strukturieren können, weil es innerhalb dieses Projektteams keine Hierarchie gibt.

Nach Außen, also außerhalb des Teams, kann es wiederum sein, dass hierarchische Strukturen eingehalten werden müssen.

Scrum ist lösungsorientiert

Scrum ist lösungsorientiert. DIE Lösung für verfahrene Methoden, Verhaltensweisen oder wie auch immer ist Flexibilität, Schnelligkeit, Agilität – kurz: Entbürokratisierung oder wenn es einfach nicht mehr weitergeht. Scrum liefert unter bestimmten Umständen auch sehr gute Ergebnisse. Auch die Beratungskosten für Agile und / oder Scrum-Berater werden sich nach kurzer Zeit zügig amortisieren, wenn alle Beteiligten dahinterstehen.

Sie möchten das Scrum-Framework in Ihrem Unternehmen einführen, wissen aber nicht, ob das zu ihrem Unternehmen passt? Je komplexer die Struktur Ihres Unternehmens und je hierarchischer, desto weniger ist es für Sie geeignet. Aber vielleicht gibt es doch Wege, wie Sie agiler werden können. Lesen Sie in diesem Zusammenhang unseren Beitrag “Dynamische Kommunikation im Unternehmen – so minimieren Sie Reibungsverluste”.

Dynamische Kommunikation im Unternehmen