SEO – Sinn und Unsinn

neukundengewinnung

Inhaltsverzeichnis

SEO (Search Engine Optimization oder “Suchmaschinenoptimierung”) ist generell wichtig, damit die Internetseite und das damit verbundene Firmenangebot von potentiellen Nutzern gefunden werden kann. Nur so kann Umsatz generiert / können Gewinne erzielt werden.

In der Regel ist “echtes SEO” extrem zeitaufwendig und damit auch eine kostspielige Angelegenheit.

Doch es stellt sich die Frage, ob wirklich jedes Unternehmen für seine Internetseite SEO im klassischen und extrem umfangreichen Sinne betreiben muss.

Firmen, die national oder international agieren, kommen am klassischen SEO nicht vorbei – das ist keine Frage und diese Fragestellung möchte ich nicht weiter diskutieren in diesem Beitrag.

Doch wie sieht es mit einigen lokalen Unternehmen aus, z.B. Tierärzte?

Es gibt viele Unternehmen, die lokal auf eng begrenztem Raum agieren. Man kann generell davon ausgehen, dass die Firmeneigner regional aktiv sind in Vereinen, Kommunen u.a. In diesen Unternehmungen wird noch die klassische “Mund-zu-Mund-Propaganda” auf sehr erfolgreiche Art und Weise gelebt und genutzt. Der Firmenchef tritt persönlich in der Öffentlichkeit auf, ist seine eigene Visitenkarte und damit die beste Werbung für sich selbst und das Beste: Er ist sich gar nicht bewusst, dass er eine sehr moderne Methode der Suchmaschinenoptimierung, nämlich die Offpage-Optimierung, betreibt.
Mut, Selbstbewusstsein und eine positive Ausstrahlung (Charisma) gehören da allerdings schon dazu!

Interessant finde ich, dass in diesen digitalen Zeiten, diese klassische Werbeart, also die “Mund-zu-Mund-Propaganda” wensentlich unterschätzt wird. Es ist bequemer vom Rechner aus zu interagieren. Man muss sich nicht bewegen und etwas “UNTERNEHMEN”!

Viel bequemer als etwas zu “UNTERNEHMEN” und aktiv zu werden, ist es doch Werbekampagnen bei verschiedenen Internetdiensten (die teilweise sehr kompliziert zu handhaben sind) zu buchen und ist dann beruhigt “man tut ja was für die Werbung”. Doch soll das alles sein? Nein! Zusätzlich geht man her und bucht weiterhin nicht nur kostenpflichtige Werbung, man bucht auch noch SEO-Agenturen und wundert ich anschließend über die Rechnung. Das Gewissen ist beruhigt, der Geldbeutel erleichtert. Doch ist das ein Garant dafür, dass die Unternehmung erfolgreich sein wird?

Gibt es Firmen, die auf SEO verzichten können?

Generell lautet die Antwort “Nein”. Aber wie bei allem gibt es Ausnahmen. Erst unlängst begegnete mir ein Unternehmer, der zwar eine neue Webseite wollte, aber nur aus dem Grund, damit er insgesamt in der Öffentlichkeit etwas “moderner” wirkt. Er habe jedoch absolut keine Ambitionen “bekannter” zu werden und er habe auch keine Mitbewerber. Seite Firma sei gut ausgelastet (auch in C-Zeiten). Eine weitere Ausnahme dürften Tierärzte sein; ein guter Tierarzt ist immer gut ausgelastet; mit oder ohne SEO. Ein guter Tierarzt spricht sich herum. Die klassische Mund-zu-Mund-Propaganda.

Für alle anderen gilt: Strategisches SEO ist unerlässlich!