seo

Was ist eine Google Penalty?

Eine “Google Penalty” ist eine Sanktion, die Google gegen Websites verh√§ngt, die gegen die Webmaster-Richtlinien von Google versto√üen. Diese Strafe kann dazu f√ľhren, dass eine Website in den Suchergebnissen herabgestuft wird oder ganz aus dem Google-Index entfernt wird.

Google Penalties können manuell oder algorithmisch sein:

  1. Manuelle Penalties: Diese treten auf, wenn ein Mensch, normalerweise ein Mitarbeiter des Google-Spam-Teams, eine Website √ľberpr√ľft und feststellt, dass sie gegen die Webmaster-Richtlinien verst√∂√üt. In solchen F√§llen erhalten die Website-Besitzer normalerweise eine Nachricht in der Google Search Console, die das Problem und die Ma√ünahmen zur Behebung beschreibt.
  2. Algorithmische Penalties: Diese werden automatisch durch Googles Algorithmen (wie Panda, Penguin, etc.) verh√§ngt. Diese Algorithmen sind so konzipiert, dass sie spezifische Arten von Verst√∂√üen gegen die Richtlinien erkennen. Bei algorithmischen Penalties erhalten Website-Besitzer normalerweise keine direkte Benachrichtigung, bemerken aber oft einen starken R√ľckgang des Suchverkehrs.

Google Penalties k√∂nnen aus einer Reihe von Gr√ľnden verh√§ngt werden, darunter:

  • Verwendung von Spam-Techniken wie Keyword-Stuffing, verstecktem Text, Cloaking, betr√ľgerischen Umleitungen oder Doorway Pages.
  • Teilnahme an Link-Schemes oder der Schaffung von manipulativen Backlinks.
  • Erstellung von “Thin Content” – Seiten mit wenig oder gar keinem Mehrwert f√ľr den Nutzer.
  • Verwendung irref√ľhrender Techniken wie falscher Darstellung der Website oder irref√ľhrenden Verhaltens.
  • Hacking oder Malware auf der Website.

Wenn eine Website eine Penalty erh√§lt, muss sie die Probleme beheben, die zur Penalty gef√ľhrt haben, und dann Google um eine √úberpr√ľfung bitten, um die Penalty aufzuheben.