Webdesign für Ferienwohnungen

Ferienwohnung erfolgreich vermieten

Viele Betreiber von Ferienwohnungen oder Ferienimmobilien vermieten über Ferienhausportale u.a. In der Regel müssen Sie auf diesen im Erfolgsfall Provision bezahlen, im Gegenzug dazu kommen Sie so schnell zum Erfolg.

Dennoch sollten Sie sich nicht nur auf Ferienhausportale verlassen. Interessenten erfahren gerne mehr über Vermieter und die Ferienwohnung / Ferienimmobilie. Hierfür benötigen Sie eine individuelle und professionelle Webseite.

Ferienhausportale? –> Langfristig Provision sparen!?

Auf Ferienhausportalen müssen Sie in der Regel Provision für vermittelte Aufträge bezahlen. Gleichzeitig sind die Portale aber auch ein guter Einstieg in die Vermietung. Mit eigener professionell gestalteten Webseite führen Sie Ihre Kunden bei wiederholten Buchungen direkt auf Ihre Webseite. Diese können dann auf Ihrer Internetpräsenz buchen. Somit sparen Sie die Provision und können bei Bedarf den Preisvorteil an Ihre Gäste / Kunden weitergeben oder andere Dinge damit machen.

Organisation mehrerer Buchungskalender?

Generell stellt sich die Frage, wie Sie die Buchungen organisieren, wenn Sie auf mehreren Plattformen vermieten. Es ist mühselig die Buchungen manuell zu verwalten.

Selbstverständlich können Sie auch mit einer eigenen Webseite die Vermietung auf den Portalen beibehalten. Buchungskalender auf Ihrer Seite können mit den Buchungskalendern der Ferienhausportale in der Regel synchronisiert werden! So bleibt Ihnen ein aufwendiges manuelles Erfassen der Buchungen erspart!

Höhere Auslastung und Kosten sparen!

Erzielen Sie mit einer eigenen Webseite eine höhere Auslastung für Ihre Ferienwohnung und sparen Sie dabei Geld, denn für Buchungen, die auf Ihrer Seite erfolgen, müssen Sie keine Provision bezahlen!
Weiten Sie Ihren Kundenstamm aus und Sie erhalten mehr Gäste und lukrative Buchungen – das alles mit Ihrer eigenen Internetseite!

Für mehr Auslastung Ihrer Ferienwohnung benötigen Sie eine professionell erstellte Webseite. Zugegeben. Es gibt Baukastensysteme, die versprechen, dass Sie innerhalb weniger Stunden eine Webseite erstellt haben. Das mag auch so sein. Doch generell scheitern solche Webseitenbetreiber nicht am Erstellen der Seite als vielmehr im Umgang mit den Bildern und der Bildbearbeitung und darüber hinaus noch an der rechtlichen Ausstattung der Webseite. Ein Webdesigner ist zwar kein Anwalt und er darf keine Rechtsberatung leisten, aber er muss über die aktuelle rechtliche Lage informiert sein und dementsprechend handeln.

Preise zuzügl. 19% gesetzl. MwSt.

Optionale Leistungen

  • Synchronisation der Buchungskalender mit den Buchungen auf verschiedenen Portalen
  • Mehrsprachigkeit
  • Monatliche technische Wartung
  • Rechtlich abgesicherte Texte für Impressum und Datenschutz von einem Anwalt