Gutes Webhosting

loslassen

Das richtige Webhosting ist wichtiger als Sie denken!

Was ist ein “guter” Webhoster?

Die Aufgaben und Funktionen, die Ihre Webseite wahrnehmen muss, sollte die Wahl des Webhosters wesentlich bestimmen.

Je mehr Ihre Webseite können muss, desto bedeutender ist die Wahl des richtigen Webhosting-Anbieters. Es ergibt sich von allein, dass für Lernportale, Shops, Communities ein einfaches Webhosting definitiv nicht ausreicht. Das ganze ist nicht nur eine Preisfrage sondern vielmehr auch eine Frage der Services und Sicherheiten, die ein gutes Webhosting einfach bieten muss.

Wichtige Kriterien für gutes Webhosting

Technische Kriterien

  • Geringe Ausfallzeit
  • Schneller Server, kurze Ladezeiten
  • Angebot eines CDN (Content Delivery Network)
  • Schutz vor Brute-Force- und DDoS-Attacken
  • Regelmäßige, automatische Sicherungen, die sehr schnell und unkompliziert wiederherstellbar sind
  • u.a.m.

Service Kriterien

Gut erreichbarer Support der individuell antworten kann (was leider keine Selbstverständlichkeit ist!).

Webhosting-Anbieter mit denen wir sehr gute Erfahrungen gemacht haben:

  • Kinsta
    Beim Webhosting bei Kinsta ist sowohl der erste Kontakt wie auch der komplette Verlauf mit der Firma durchweg positiv. Nach Bestellung eines Accounts kann eingestellt werden, ob man einen Domainumzug oder eine neue Seite erstellen möchte. Der Domainumzugsservice reagiert prompt und sauber. Bei einer bestehenden Domain, wird die Seite zunächst auf eine temporäre Adresse kopiert. Der Auftraggeber kann diese dann testen, ob alles einwandfrei ist und die Seite freischalten lassen. Der einzige Wermutstropfen bei Kinsta ist, dass kein Domainhosting und kein E-Mail-Hosting angeboten wird. Ansonsten ist alles perfekt. Service und Reaktionszeit sind rasant. Die Domain muss per geändertem DNS-Eintrag auf Kinsta umgestellt werden. Die Kommunikation läuft in englischer Sprache per Chat ab. Probleme werden in kürzester Zeit gelöst. Außerdem bietet Kinsta standardmäßig ein super CDN. Das Verwaltungs-Dashboard ist für FAULE und Unwissende sehr gut geeignet. Die standardmäßigen täglichen Sicherungen, der Schutz vor DDoS-Angriffen vermitteln ein beruhigendes Gefühl. Auch bei Neuinstallation von Plugins muss man nicht unbedingt Angst haben. Falls was schieflaufen sollte, ist die Vorversion wieder sehr schnell hergestellt. Einfach perfekt! Ach ja: Und wenn man die Webseite komplett umbauen möchte, bietet Kinsta standardmäßig ein Staging an.
  • Linevast
    Linevast ist ein sehr guter deutscher Anbieter, den wir wirklich empfehlen können. Die Server laufen schnell. Der Support ist sowohl telefonisch als auch per Ticket-System sehr gut erreichbar und man erhält individualisierte Antworten – also auf die Fragestellungen zugeschnittene Antworten, die zur Lösung führen. Für uns ist Linevast der beste deutsche Webhostinganbieter. Im cpanel sollte man sich auskennen. Domainhosting und Emailhosting sind inklusive. Kostenloses CDN ist nicht enthalten. Die Preise sind auch wesentlich niedriger als bei Kinsta. Insgesamt zählen wir Linevast zu den preiswerten Webhostern. Und wer an dieser Stelle zu Linevast wechseln möchte, dem bieten wir unseren Affiliate Link an: https://panel.linevast.de/aff.php?aff=644
    Bei Linevast muss auch nicht für jede Domain ein Hosting gebucht werden, im Gegensatz zu allen anderen, die hier vorgestellt werden. Das cpanel kann mit weiteren Domains problemlos assoziiert werden.
  • Zone
    Zone ist ein extrem guter Webhosting-Anbieter aus Estland. Schneller Server, gute Sicherungsmöglichkeiten, extrem guter DDoS-Schutz, guter individualiserter Support, der zur Lösung des Problems führt. Preislich liegt Zone im mittleren Bereich. Ach ja: die generelle Funktionsweise ist bei Zone so, dass für jede Domain ein Hosting gebucht werden muss. Der Vorteil gegenüber wmpudev und Kinsta ist, dass für jede Domain Subdomains eingerichtet werden können und dies kostenlos. Bei Kinsta und wpmudev muss in diesem Fall jedes Mal ein Paket gebucht werden.
  • wpmudev
    wpmudev ist ein guter und sehr preiswerter Webhosting-Anbieter. Dieser Webhosting-Anbieter vereint beinahe alle Qualitäten von Kinsta mit der Ausnahme des Supports. Dafür ist dieser Anbieter weniger kostenintensiv als Kinsta.

Kurze Zusammenfassung

Bei Zone, wpmudev und Kinsta belaufen sich die monatlichen Hosting-Kosten pro Domain. Diese drei Anbieter sind ohne Frage etwas mehr kostenintensiv: der kostenintensivste Anbieter ist Kinsta, gefolgt von wpmudev, danach folgt zone. So gesehen ist in dieser Auflistung Linevast der Anbieter, der zum einen in Deutschland seinen Sitz hat, der einzige von den Vieren, der telefonischen Support bietet und insgesamt der preiswerteste ist. Außerdem gehört Linevast zu den schnellsten deutschen Webhosting-Anbietern.

Betonen möchten wir an dieser Stelle, dass es nicht unbedingt erforderlich ist, telefonischen Support zu erhalten, wenn ein guter Echtzeit-Chat geboten wird, wie es bei Kinsta der Fall ist. Innerhalb weniger Minuten wird per Chat ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung gestellt und in der Regel ist das Problem innerhalb weniger Minuten kompetent gelöst!

Betrachten wir die vier vorgestellten Webhosting-Anbieter in der Geschwindigkeit, so stellen wir folgende Reihenfolge auf:

Der Serverstandort des Webhostinganbieters

Sowohl bei Kinsta als auch bei wpmudev können Sie bei der Buchung des Serverstandort auswählen. Das kann sehr interessant sein, wenn Sie z.B. ein Angebot in Indien oder in einem anderen Land planen. Dann wählen Sie einfach als Serverstandort das gewählte Land. Das begünstigt die Geschwindigkeit im jeweiligen Land.

Webhosting-Anbieter mit denen wir schlechte Erfahrungen gemacht haben

Wir nennen diejenigen Webhosting-Anbieter, mit denen wir schlechte Erfahrungen gemacht haben, hier nicht.

Wir nennen aber die Schwierigkeiten, die es bei solchen Anbietern gibt

  • Schlechter Service bei Domainumzug, bis hin zur totalen Blockade
  • Schlechte Konfiguration des Servers
  • Schlechte bis keine Erreichbarkeit. Und wenn eine vermeintliche Erreichbarkeit gegeben ist, erhält man auf die ein und dieselbe Frage immer wieder die gleiche Antwort von einem Robot, obwohl vorher angekündigt wurde, dass jetzt die Frage individuell beantwortet wird (das haben wir wirklich erlebt!)
  • Umständliche Verwaltung des Hostingaccounts (manchmal muss man stundenlang studieren, wie etwas eingestellt werden soll)
  • u.a.m.

Leider haben wir auch bei einem deutschen Anbieter, der ein fast noch besseres Gesamt-Angebot als Kinsta hat, schlechte Erfahrungen gemacht und zwar beim Domainumzug. Dieser Anbieter hat ein sehr aggressives, aber auch überzeugendes Marketing. Doch wenn man bei Account-Buchung einen Umzugsservice bucht, dann liegt der Umzug cirka 3 Wochen in der Zukunft. Der Preis für das preiswerteste Hosting für eine Domain beträgt monatlich 69 Euro (ohne MwSt). Wir sind der Meinung, dass es bei einem solchen Preis eine Frechheit ist, 3 Wochen warten zu müssen, bis der Umzugsservice tätig wird. Das Dashboard ist auch nicht für Anfänger geeignet. Gesamtleistung wäre hier ok, der Preis ist nicht ok.

It`s tricky 😉

Was zeichnet bei Domainumzug einen guten Webhoster aus?

  • Zuverlässigkeit in der Erreichbarkeit
  • Gut ausgestattete technische Kriterien wie Schnelligkeit, Schutz vor Angriffen
  • Individualisierter Service
  • Beim Domainumzug ist es wichtig schnell und unkompliziert einen zuverlässigen AuthCode zu erhalten, damit die Domain überhaupt umgezogen werden kann! In der Regel sollte das auch kein Problem darstellen. Leider gibt es immer noch Webhoster, die gerade in diesem Punkt (also beim Umzug einer Domain zu einem anderen Anbieter) Schwierigkeiten bereiten. Vielleicht möchte man damit versuchen, die Kunden zu halten. Ist ja eigentlich auch logisch. Wer gibt schon gerne seine Kunden freiwillig und einfach her. Aber dennoch sollte sich ein guter Webhoster auch beim DomainWEGzug unkompliziert und kooperativ zeigen. Es hat Gründe, wenn ein Kunde wechseln möchte.

Fazit

Wenn Sie eine Webseite mit WordPress betreiben ist es sehr wichtig über das richtige Webhosting nachzudenken. Wenn Sie eine Lernplattform mit einem Online-Shop kombinieren möchten, dann gibt es auf dieser Seite sehr viele Anwendungen. Für solche Webseiten ist es absolut nicht ausreichend einen billigen Wald-und-Wiesen-Webhoster zu wählen. Sie benötigen in diesen Fällen ein extrem leistungsfähiges Webhosting bzw. einen guten Webhoster.

Noch eine Bemerkung

Die richtigen Whois-Einträge sind wichtig. Aber man sollte nicht bürokratischer werden als erforderlich.

In der Regel bieten moderne Webhoster an, die Registrar-Einträge selbst zu verwalten. Da kann es schon sein, dass der Rechnungsempfänger vom Registrar abweicht. Solche Webhoster sind sehr komfortabel und unseres Erachtens effektiv.