fbpx
Tuesday 30th November 2021

AKTUELL

SEO, Webdesign, Marketing

Services

#Webdesign
#Marketing
#SEO

Inhaltsverzeichnis

Kollaps

wirtschaft

Gabor Steingart berichtet in seinem Morning Briefing vom 23. September 2021 vom “Stillen Streik.

Menschen, die im Niedrig-Lohnbereich beschäftigt sind und deren Tätigkeit “systemrelevant” ist, gehen einfach nicht mehr arbeiten. Gabor Steingart bezeichnet dies in diesem Morning Briefing als

“…einen Arbeiterstreik, den die Zeitungen nur deshalb nicht Streik nennen, weil die Streikenden stumm bleiben. Sie zünden keine Barrikade an. Sie tragen keine Trillerpfeife im Mund. Sie erhaben nicht mal eine tollkühne Forderung.”

Gabor Steingart zählt weiter auf:

  • Im Speditionsgewerbe fehlen 60.000 bis 80.0000 LKW-Fahrer
  • In den Krankenhäusern bleiben Stellen für examinierte Altenpflegekräfte im Bundesdurchschnitt an 212 Tagen im Jahr unbesetzt. Und auf 100 offene Stellen kämen 33 Menschen. (Am Rande bemerkt: “…auf 100 offene Stellen kämen 33 Menschen”, diese Aussage bedeuted letzten Endes, dass diese nicht unbedingt qualifziert sein müssen, für diese offenen Stellen!)
  • … Punkt, Punkt, Punkt steht hier für weitere Berufszweige wie Handwerksberufe (Elektriker, Fliesenleger, Schlosser, Lehrer …)

Wir beleuchten hier in diesem Beitrag die ersten beiden Berufszweige.

Der Stille Streik

Das ist eine sehr interessante Situation. Menschen möchten in diesen Berufen einfach nicht mehr arbeiten. Die Gründe dafür liegen offen auf der Hand: die Entlohnung ist nicht attraktiv! Darüber hinaus ist auch das gesellschaftliche Ansehen, wenn man in diesen Berufen arbeitet, nicht hoch. Nach der Zwei-Faktoren-Theorie von Frederick Herzberg ergibt sich jetzt letztendlich die Schlussfolgerung: Hygienefaktoren und Motivatoren sind gerade bei diesen beiden Berufszweigen nicht im Einklang.

In diesem Zusammenhang lesen Sie auch bitte unseren Beitrag “Einkommen reicht nicht aus …“.

Warum also arbeiten gehen, wenn ich ohne Arbeit, die gleichen Leistungen hätte? Das ist eine sehr provokante Frage. Sie trifft es aber auf den Punkt. Respekt vor allen, die Vollzeit arbeiten gehen, aber dennoch aufstockende Leistungen Hartz IV beantragen müssen, weil das Gehalt einfach nicht ausreicht!

Der Kollaps

Den “Kollaps” zu dem es führen kann, erleben wir gerade in England. Die Regale sind leer. In absehbarer Zeit, kann es auch in Deutschland so weit kommen.

Die Frage ist: “Was bringt die beste Digitalisierung, wenn nicht genug Menschen da sind, die diese Ideen bedienen?”. Antwort: Nichts.

Weitere Frage: “Wer möchte zum Mindestgehalt alte Menschen pflegen?”. Antwort: immer weniger sind dazu bereit!

Versorgungslücke

In den genannten Bereichen wird es in den kommenden Jahren eine “Versorgungslücke” geben, wenn sich nicht wesentlich etwas ändert! Es wird zu einem Kollaps in jeder Hinsicht kommen. Wer will in Zukunft noch arbeiten gehen, wenn man den gleichen Verdienst hat, wenn man zuhause bleibt?

Einkommen reicht nicht aus – aufstockende Leistungen nach SGB II – Hartz IV

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von loc-team.de zu laden.

Inhalt laden