WordPress htaccess

schulung wordpress

Inhaltsverzeichnis

Was ist die WordPress htaccess Datei?

htaccess ist die Abkürzung für Hypertext Access. Die Datei htaccess bei WordPress ist eine Konfigurationsdatei. In dieser ist festgelegt, mit welchen Ausgangseinstellungen ein Programm oder Server arbeiten soll.

Standardinhalt der htaccess Datei von WordPress aus

# BEGIN WordPress
RewriteEngine On
RewriteBase /
RewriteRule ^index\.php$ - [L]
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
RewriteRule . /index.php [L]
# END WordPress

Funktionen der WordPress htaccess-Datei

Die htaccess Datei übernimmt viele wichtige Funktionen.

Wir haben bereits mehrfach darüber berichtet, dass WordPress ein kostenlos erhältliches CMS ist. Dementsprechend gibt es viele Menschen, die daran interessiert sind, bestehende WordPress-Installationen zu hacken.

Mit der htaccess Datei kann die Wahrscheinlichkeit von Hackerangriffen wesentlich reduziert werden. Man kann entsprechenden Code einfügen, so dass nur eine bestimmte IP-Adresse Zugriff hat auf das Backend. Es besteht auch die Möglichkeit bestimmte IP-Adressen komplett auszuschließen.

Hierfür haben wir bei wp-ninjas einen schönen Artikel gefunden mit den entsprechenden Codes.

Warum macht es Sinn IP Adressen ausschließen?

Viele Hackerangriffe kommen aus Russland und den USA. Wenn man kein internationales Angebot auf der Webseite präsentiert, kann es durchaus Sinn machen IP-Adress-Blöcke dieser Länder auszuschließen.

301-Weiterleitungen per htaccess

Die meisten verwenden für 301-Weiterleitungen wahrscheinlich ein Plugin für WordPress; das ist einfach komfortabler. Diese Weiterleitungen können aber auch in der htaccess Datei erfasst werden. Wie Sie solche Weiterleitungen einrichten, erfahren Sie ebenfalls in dem o.g. Artikel bei wp-ninjas.